top of page
  • sonjawichtermann

Wir spleißen!

NECO-Mitarbeiter zertifiziert als „Spezialist für Glasfaserinstallationen“


NECO kann nicht nur Kupfer-, sondern auch Glasfaserleitungen verbinden. Für dieses „Spleißen“ haben wir einen Experten: unser Mitarbeiter Marcel von Domaros hat erfolgreich das Zertifikat „Spezialist für Glasfaserinstallationen“ abgelegt. Doch: Was macht er beim „Spleißen“ genau?


Beim Spleißen werden Glasfaserleitungen miteinander verbunden – und zwar so genau, dass das Lichtsignal und damit die Daten ungestört und mit Lichtgeschwindigkeit durchs Netz fließen können. Dabei werden die Enden von Glasfaserleitungen mikrometergenau in einem Spleißgerät positioniert und dann mit Hilfe eines Lichtbogens bei 2000°C miteinander verschmolzen. Maximale Präzision und Sauberkeit ist dabei notwendig. Denn schon eine minimale Menge Flüssigkeit oder ein Staubpartikelchen an den Leitungsenden können das Lichtsignal verlangsamen oder sogar stoppen. Die Folge: schnelles und störungsfreies „Surfen“ funktioniert nicht mehr.


Bei unseren Projekten können wir nun also auf unseren „eigenen“ Spezialisten zum Spleißen zurückgreifen. Marcel von Domaros befasste sich in der Fortbildung sowohl mit den theoretischen Grundlagen der Lichtwellenleitertechnik (LWL), als auch in der Praxis mit der Installation von Glasfasern, der Messtechnik dieser Installationen, der Fehlerdiagnose und der Fehlerbehebung.


Wir freuen uns, einen Spleiß-Spezialisten für unsere Projekte im Team zu haben!






Comments


bottom of page