Carrera – ein Incentive für die NECO GmbH

Kommunikation. Teamarbeit. Flexibilität. Innovatives Denken. Effektivität. Wichtig sind diese Themen in jedem Unternehmen. Ganz besonders wichtig werden sie, wenn sich die Mitarbeiter nicht täglich im Büro sehen, sondern als Berater über ganz Deutschland verstreut im Home-Office oder im Projekt beim Kunden arbeiten. So wie bei der NECO GmbH.

 

 

 

Ein Planspiel rund um eine Carrera-Bahn
Zur Schulung und Stärkung dieser Werte fand ein zweitägiges Planspiel als Incentive für die NECO-Mitarbeiter unter der Leitung des erfahrenen Coaches Thomas Ritter statt. Er stellte eine Aufgabe: Planung und Bau einer Rennstrecke im Ruhrgebiet. Was zunächst einmal nach Spaß aus Kindertagen klang, entpuppte sich schnell als weitaus komplexere Aufgabe als früher: es ging nämlich nicht (nur) um den spaßigen Aufbau einer Carrera-Bahn. Es sollte eine „Rennstrecke“ an einen Kunden verkauft werden, die bis ins kleinste Detail geplant und finanziell abgesichert war, die technisch realisierbar war und Sicherheitsbestimmungen erfüllte und auf der am Ende tatsächlich Rennen gefahren werden konnten. Die Mitarbeiter mussten sich in Teams zusammenfinden, um zielgerichtet und ergebnisorientiert über Kommunikation zum gemeinsamen Projektabschluss zu gelangen. Eine durchaus komplexe Aufgabe für die Mitarbeiter der NECO GmbH.

 

 

 

Das Projekt: „Ritter Ruhr Race“
Zunächst mussten die Kundenerwartungen herausgefiltert werden. Unter Beachtung von Machbarkeiten konnte dem Investor die seinen Namen tragende Rennstrecke „Ritter Ruhr Race“ verkauft werden. Dies gelang durch einen gewissenhaften Umgang mit den personellen und finanziellen Ressourcen, durch einen kreativen Ideenreichtum der technischen Planungs- und Bauabteilung, durch eine detaillierte Kalkulation, durch viel innovatives Denken in allen Bereichen und durch ein schlüssiges Marketingkonzept. Gleichzeitig war Verantwortung und Führung an vielen Stellen gefragt, um die qualitative Ausführung der Arbeiten zu gewährleisten. Der Weg führte über Moderation, Präsentationen, Teamarbeit, Interaktionen sowie Kommunikation zum Ergebnis. Kontrolle und Feedback rundeten das Projekt ab. Am Ende stand das „Ritter Ruhr Race“, eine Carrera-Rennstrecke, die alle Anforderungen des Kunden erfüllte und auf der Rennen mit je vier Fahrern ausgetragen werden konnten.

 

 

 

Fazit: PlanSPIEL und Consulting-ALLTAG
Zufrieden konnten die NECO-Mitarbeiter am Ende eines langen Wochenendes auf ihre Arbeit blicken. Zum einen führte ihnen das Planspiel einmal mehr deutlich vor Augen, dass mit Kommunikation, Teamarbeit, Flexibilität, innovativem Denken und Effektivität die Ziele in Projekten schneller und effizienter zu erreichen sind. Gleichzeitig funktionierte „Ritter Ruhr Race“ im abschließenden Praxistest auch. So kam der Spaß am Ende auch nicht zu kurz. Fazit: Mission accomplished!

 

 

Fotos: Nathalie Menke